Silvester

Ich stand im grössten Club
von ganz Bern
hinter dem Tresen
und verkaufte Cocktails:

Die Leute waren abgedreht,
als offenbarte die Welt
mehr Möglichkeiten
und beim Gong
schrien sie:
“Happy new Year”.

Nachdem die Meute gegangen war,
lief ich durch den Club,
und war verwundert
warum mir alle ohne Vorwarnung
ein frohes Neues wünschten.
Ein schmächtiger Kerl von der Putzkolonne
kam mir entgegen und sagte:
“Morgen“.
Endlich fühlte ich mich verstanden.

Endlichkeit

Wieder reisst es mich
in die Nacht hinaus
All dieses Leuchten
der Stadt -
scheint mir bedeutungslos.

Ich dränge mich, nach mehr
als blosser Existenz -
zu schlicht
könnte mein Einblick sein:

Bequemer
werde ich mittags
die Standardparameter überprüfen.