im nebel

überfuhr ich ein reh
erst nach dem aufprall
bremste ich

es lag vor der verbeulten motorhaube
mit offenem bruch
im schnee
und versuchte sich aufzurappeln

ich habe ein reh überfahren, sagte ich
nur wir zwei
im nebel
fügte ich hinzu

das schneeweisse reh
zappelte immer weniger
in seiner blutlache

als der polizist ankam
war das reh tot
er grüsste, liess mich ein formular ausfüllen
murmelte irgendwas
von versicherung und wildschaden
packte das reh in eine tüte
und verstaute es
im kofferraum

ich fuhr nach hause
zündete eine orangene kerze an
und weinte
wie ein kleines kind

regen

nach 10 stunden arbeit,
feierabendverkehr,
küchendienst, essen, small talk:
setz mich auf den balkon,
lass den regen auf mich wirken
und bin zufrieden

Konzentration

freund nummer 73
steht auf der chinesischen mauer
zwei kommentare, sein beweisfoto gefällt mir
eine autobombe tötet drei kinder
und eine frau
die betroffenheit ist allgemein
oder allgemeine betroffenheit
ich weiss es nicht mehr genau
mein studienkollege schreibt: aufgabe gelöst
wir vergleichen, passen an
lese einen Artikel übers paarungsverhalten von koalabären
weiter, lande bei kants ethik
noch vier unbeantwortete mails,
bleibe höflich
und ergänze meine todoliste
um 23:48

eigentlich wollte ich mich nur hinsetzen,
die abendstimmung auf mich wirken lassen
und ein paar zeilen schreiben.
fuck it!

rausch

Es ist dieses lied, dass dich zurück katapultiert
dich die unsterblichkeit
nochmals fühlen lasst
und verfälscht

du bist sterblich
geworden,
scheinbar gewachsen
wartest auf ostern, weihnachten
oder den 1. mai